50 Jahre Stonewall... im Münchner NY.Club 28.06.2019

Einladung zum Geburtstag

Christopher Street Day, Pride Week und diverse Emanzipationsbewegungen verdanken ihren Ursprung den Aufständen gegen Polizeiwillkür am 28.06.1969 im Stonewall-Inn von New York City. „Remember Stonewall“ im Münchner NY.Club wird 50 Jahre später dazu eine Doku (Before Stonewall) und eine Dokumentary (Happy Birthday, Marsha) zeigen. Aus allen Bereichen der queer Community sind Gäste eingeladen und die „Riot-Talks“ werden mit Kamera aufgezeichnet: „Was hat Stonewall 1969 mit der aktuellen Situation der queer Community in München, Bayern, Europa und weltweit zu tun?“

Das Mediennetzwerk queerelations erstellt daraus eine Kurzdoku zur Münchner Pride Week von 6. bis 14. Juli 2019: „50 Jahre Stonewall – Celebrate diversity! Fight for equality!"

Programm (Stand 28.06.2019)

Ort: NY.Club, Elisenstr. 3, 80331 München (gegenüber Hauptbahnhof)

20:00 Uhr Einlass und Willkommen für angemeldete Gäste! Kurzinterviews beim Einlass durch Münchner Mediennetzwerk queerelations (Martin Broschwitz)

20:30 Uhr „Riot-Talks“ 1. Teil: Moderierte Einblicke in 50 Jahre Stonewall und seine Auswirkungen auf die Münchner Queer Community mit Thomas Niederbühl (politischer Sprecher CSD München), Ken Koch (Inhaber NY.Club), Linda Strehl (Mitglied forum homosexualität münchen e.V.) und Kamil Safin (Aktivist Munich Kyiv Queer); Moderation Günther Launspach (QFFM) und Martina Kohlhuber (Various Voices).

21:00 Uhr „Before Stonewall“ Dokumentation, Greta Schillers und Robert Rosenberg, 87' (restauriert von Salzgeber 2019) über die Anfangszeit der CSD- und Pride-Bewegung in den USA; Intro Ludwig Sporrer (QueerScope).

22:30 Uhr"Riot-Talks" 2. Teil: Moderierter Ausblick auf das Vermächtnis von Stonewall in den kommenden Jahren mit Tessa Ganserer (Mitglied des Bayerischen Landtags), Jakob Michalka (Vorstand Diversity München), Sylva Häutle (Koordinatorin des QFFM) und Edward Mutebi (ugandischer Rainbow Refugee).

23:00 Uhr Einlass weiterer Partygäste und Eröffnung Welcome-Bar mit dem "Stonewall-Cocktail" und Musik aus 50 Jahren CSD.

23:30 Uhr: „Happy Birthday Marsha“ Documentary, Reina Gossett und Sasha Wortzel, 14’ über die legendäre Transgender-Künstlerin und Aktivistin Marsha "Pay it No Mind" Johnson und ihr Leben in den Stunden, bevor sie die Stonewall-Krawalle von 1969 in New York City entzündete; Intro Ludwig Sporrer (QueerScope).

23:45 Uhr Überraschung kurz vor Mitternacht

24:00 Uhr Party zum Luxuspop-Motto: "Remember Stonewall“. Musikalisch und visuell wird die Party gestaltet von DJ Simo und VJane Paula, die uns durch die letzten 50 Jahre Queer Pride begleiten. Darüber hinaus ist eine Drag-Show des Luxus-Pop-Teams geplant.

Anmeldung und Einlass

Da für die Abendveranstaltung ab 20:00 Uhr nur eine begrenzte Anzahl von 60 Sitzplätzen für Aktive und Interessierte aus der Community vorhanden ist, meldet euch rechtzeitig mit Namen und Initiative bei Ken Koch info@nyclub.de per Mail an. Erfolgt eine positive Rückmeldung bis 26.6. seid ihr dabei! Motto: Wer zuerst kommt malt zuerst.

Für die Luxuspop-Motto-Party ab 23:00 Uhr sind bis zu 800 Gästen möglich, die gegen 10,- € Eintritt p.P. eingelassen werden. Wir freuen uns auf Euch!

Wichtiger Hinweis: An dem Abend wird vom Münchner Mediennetzwerk queerelations, von Bilderfänger-Film und Schamoni-Film für eine kurze Dokumentation des Events sowohl gefilmt als auch fotografiert. Entsprechend gehen wir von Eurem Einverständnis aus, solltet ihr dort zu sehen sein. Ansonsten gebt unserem Team frühzeitig Bescheid.

Einladende Einrichtungen

Ein breites Bündnis von Veranstaltenden und Partnern hat sich für die Veranstaltung zusammengetan. Herzlichen Dank allen Initiatoren_innen und Unterstützenden: